MPLS-Technologie (Multi Protocol Label Switching)

Auf Grund unserer langjährigen Erfahrung mit IP-Übertragungen im Hochsicherheitsbereich bieten wir für Typ 1 Anschlüsse gemäß OENORM EN 54-21 und EN 50136 ausschließlich Anschlüsse über unser eigenes Netzwerk in MPLS-Technologie an. Gerade bei der Weiterleitung der Brandmeldealarme im Hochsicherheitsbereich ist eine sabotagesichere Übertragung mit einer Verfügbarkeitsgarantie und Übertragungsgarantie notwendig, welche über einen öffentlichen IP-Anschluss (xdsl) nicht gewährleistet werden können.

Die Verwaltung und Vergabe der IP-Adressen in unserem MPLS-Netzwerk erfolgt durch unsere Techniker, sodass weder die Leitstellenadressen noch die Teilnehmeradressen öffentlich sind und dadurch wirksam vor DDOS-Angriffen geschützt sind. Da es sich um einen eigenständigen von ihrem IP-Anschluss unabhängigen Netzwerkanschluss handelt, sind auch ihre Firewall Einstellungen davon nicht betroffen.

Nachfolgend sehen Sie eine kurze Gegenüberstellung der IP-Übertragungstechniken:

Vergleich Internet VPN MPLS
Technischer Status Basiert auf klassischer VPN-Technologie mit Verschlüsselung bzw. Tunnelaufbau. State-of-the Art-Lösung für IP-basierende Unternehmensvernetzung. Schnellster Weg durch „die Wolke“.
Zusammenspiel Provider-Netz (Backbone) und Router/Endgerät Die CPE/Router-Systeme müssen die „Intelligenz“ der Lösung bereitstellen (VPN Tunnelaufbau, Veschlüsselung), der Backbone muss nur IP routen. Das Backbone-Netz bietet die „Intelligenz“ der Lösung (steuert die Routen im Netz), die CPE/Router-Systeme müssen nur IP routen
Sicherheit VPN Verbindungen werden über das öffentliche Internet geführt. Zugriff von außen möglich. (Hackerangriffe) Verbindungen werden über ein rein privates IP Netz (MPLS Backbone) geführt. Kein Zugriff von außen möglich.
Router Kosten Hoch, da sie die Intelligenz der Vernetzung (Tunnelaufbau bzw. Verschlüsselung) übernehmen müssen. Niedrig, da Intelligenz im Backbone Netz des Providers. (je nach zusätzlichen Anforderungen)
Performance Abhängig von der Implementierung, jedoch geringer als bei MPLS, da ein öffentliches Netz eingesetzt wird und der Overhead wesentlich größer ist. Keine Garantie der Bandbreite und Verfügbarkeit, der Verbindung. Maximale Performance für eine IP-basierende Verbindung, garantierte Bandbreiten und Verfügbarkeit der Verbindung.
Skalierbarkeit Je nach Implementierung mittel bis gering Hoch
Quality of Service Nicht oder nur bedingt möglich Volle QoS-Unterstützung
Investitionsschutz Je nach Implementierung mittel bis gering Hoch

INFRANET

Leistungsmerkmale und Besonderheiten dieses Systems